Ganzheitliches Piano Coaching

Durch meine Tätigkeit als Lebensberater, Entspannungscoach und Musiker habe ich ein Konzept entwickelt, in dem das Klavierspielen als ganzheitliche Methode eingesetzt wird. Denn Klavier zu spielen ist nicht nur ein nettes Hobby, sondern ein echter Weg zur Selbsterkenntnis, zur eigenen inneren Bilderwelt und zu tiefer Meditation. Und JEDER Mensch kann diesen Pfad für sich entdecken.

 

Was du durch das Klavierspielen erreichen kannst:

  • Du verbesserst dein qualitatives Hören.
  • Du vertiefst deinen Musikgenuss.
  • Das Piano wird zu einem Ausdrucksmittel für deine Gedanken, Ideen und Gefühle.
  • Du erlangst viele Erkenntnisse für dein Leben durch den ständigen Prozess des Übens und Lernens.
  • Du lernst, dich durch eigene machmalpiano meditations zu entspannen.
  • Du erfreust andere Menschen und berührst sie mit dem Klang deiner Innenwelt.

Deine ersten meditations kannst du bereits nach wenigen Sessions spielen.

 

Unten bekommst du einen Eindruck von den machmalpiano meditations. Oder schau direkt auf meinem YouTube-Kanal vorbei.

 

 

 

Das Beste an der Musik steht nicht in den Noten." – Gustav Mahler

 

 

Das Piano Coaching gliedert sich in 4 Bausteine, die ich aus dem Unterricht bei vielen verschiedenen Lehrern und aus meinen eigenen Erfahrungen beim Klavierspielen herausgearbeitet habe. Natürlich setzen wir die Schwerpunkte gemeinsam, abgestimmt auf deine Ansprüche und Bedürfnisse.

 

Die Freude an den vielen Facetten der Musik und die Liebe zum Instrument stehen dabei im Mittelpunkt.

 

• Schritt 1: Entwickle deine technischen Fähigkeiten.

 

Durch Tonleitern, Akkorde und technische Übungen steigerst du deine spielerischen Fähigkeiten und das Verständnis für das Instrument und das Tonmaterial, das wir im zweiten und dritten Schritt verwenden.

 

• Schritt 2: Lerne, ohne Noten zu spielen.

 

Anhand von Stücken aus dem Jazz- und Popbereich erlernst du nach einem einfachen Konzept das freie Spielen ohne Noten und die musiktheoretischen Grundlagen. Wir hören gemeinsam Musik und versuchen, diese aufs Klavier umzusetzen. Du lernst, nach Akkordsymbolen zu spielen, und das freie Improvisieren.

 

• Schritt 3: Nutze die gesamte Welt der Musik für deine eigene Kreativität.

 

In diesem Schritt lernst du, wie du aus den Elementen deiner Lieblingsmusik ein völlig neues Werk kreierst. Wir erarbeiten je nach deinen Fähigkeiten Stücke aus dem klassischen Bereich, aber auch gerne aus den Bereichen Jazz, Pop, Filmmusik, Videospielmusik etc. Dabei geht es aber nicht nur darum, das Geschriebene in Perfektion wiederzugeben. Durch den ersten und zweiten Schritt bist du nun in der Lage, die technischen Herausforderungen zu meistern, und verstehst auch, was hinter den Noten steckt. So entstehen ein ganzheitliches Verständnis, ganzheitlich erfüllendes Musizieren und dein eigener Stil.

 

• Schritt 4: Das Salz in der Suppe - Deinen eigenen Stil entwickeln.

 

Wie wirken Klänge in dir? Was klingt angenehm oder unangenehm? Welche Bilder, Gedanken und Gefühle steigen in dir auf? Wie kannst du das gespielte neu interpretieren und für weitere Inspiration nutzen? Wenn du möchtest, erfährst du viel über die Wirkung von Musik auf unsere Emotionen und lernst dabei, Freude, Trauer, Angst, Melancholie und Wut am Klavier auszudrücken und so selbst fantastische Stücke aus dem Herzen heraus zu komponieren.